Gibt es einen Zusammenhang zwischen Bauchspeicheldrüsenkrebs und Obst?

Kurz nachdem meine Schwester an Bauchspeicheldrüsenkrebs gestorben warfare, führten einige Schmerzen im Rücken- und Leberbereich zu dringenden Assessments, um sicherzustellen, dass mein Körper nicht den gleichen Weg einschlug. Glücklicherweise ergab eine Ultraschallendoskopie nur eine Gruppe von Zysten am Organ. Ich glaubte, dass Obst gesund warfare, und während ich versuchte, Fette usw. zu vermeiden, enthielt meine Ernährung viel davon. Das warfare der Zeitpunkt, an dem die Erforschung der Auswirkungen von Früchten auf die Bauchspeicheldrüse mein Denken veränderte.

Als spirituelle Particular person mit Erinnerung an die Reinkarnation und Verbindung zum Geist des Universums warfare mein Vertrauen, dass der Geist mich vor der Krankheit schützen würde, stark. Es führte mich zu einem tieferen Verständnis darüber, wie und warum Krebs erlaubt ist.

Ein äußerst wertvoller Vortrag von Doktor Robert Lustig von der College of California in den USA hat die Forschung gestartet, die dazu geführt hat, eine Vielzahl von Gründen aufzudecken, warum bestimmte Früchte Toxine sind. Tatsächlich vergiften alle Zucker oder Fruktose, die in enormen Mengen konsumiert werden, unseren Körper. Obst ist nur eine der Quellen, und meine Schwester hat jede Menge davon gegessen.

Ganz oben auf der Liste der gefährlichsten Substanzen stehen Limonaden, die Menschen konsumieren, um ihren Durst zu stillen. In Plastikflaschen gegossen, nimmt die Flüssigkeit Plastikpartikel auf, die dann mit dem Getränk aufgenommen werden. Sie enthalten auch bis zu einer Tasse Zucker professional Flasche, was ein Mehrfaches dessen ist, was normalerweise im Laufe eines Tages konsumiert wird.

Würde sich jemand, der bei klarem Verstand ist, hinsetzen, um eine solche Menge zu konsumieren? Dennoch berichten die Menschen über den Verbrauch mehrerer Flaschen Soda professional Tag.

Obst zu denken warfare gesund und dass Smoothies aus mehreren Fruchtstücken der richtige Weg waren. Nach mehreren Tagen des Verzehrs fühlte sich mein Körper wirklich schlecht an. Deshalb habe ich die Auswirkungen von Früchten auf Leber und Bauchspeicheldrüse untersucht.

Was ich entdeckte, schockierte mich. Obst ist extrem reich an Fruktose und der Verzehr von Smoothies führt zu einem starken Zuckerverlust in Leber und Bauchspeicheldrüse, was zu Fettleber und Krebs führen kann. Das heißt nichts von Dingen wie Zuckerdiabetes und so.

Als ich es am Arzt vorbeifuhr, bemerkte sie, dass die Frucht auch keine Ballaststoffe enthält. Das hat viel erklärt. Sofort wurde meine Ernährung geändert und Obst warfare aus. Es werden nur noch gelegentlich Bananen, Äpfel, Kiwis oder Beeren genommen. Mandelnüsse werden regelmäßig als Raufutter zusammen mit rohem Gemüse wie Sellerie, Gurke, Brokkoli und grünem Paprika verzehrt.

Der Unterschied ist erstaunlich. Mein Körper singt jetzt mit Gesundheit und Gewichtsverlust ist aufgetreten. Ich habe mich gefragt, warum es so viele Anzeigen gibt, die darauf hindeuten, dass wir täglich mehrere Obststücke essen. Dies kann nur daran liegen, dass die Landwirtschaftsabteilung dafür verantwortlich ist, da meine Ergebnisse zeigen, dass nur Gemüse, normalerweise roh, und das Abnehmen von rotem Fleisch für eine bessere Gesundheit wirken.

Lieben Sie Zucker genauso wie Krebs?

Krebszellen sind in jedem Körper zu finden. Glücklicherweise kann unser Immunsystem größtenteils damit umgehen. Bis es natürlich nicht mehr geht. Und dann passieren beängstigende Dinge, auf die keiner von uns besonders scharf ist und die viele von uns fürchten.

Um mögliche Komplikationen zu vermeiden und das Krebsrisiko zu minimieren, fügen einige Leute ihrer Ernährung eifrig Antioxidantien hinzu. Aber das ist ein bisschen so, als würde man die Stalltür schließen, nachdem das Pferd verriegelt ist. Anstatt ein Gegenmittel einzunehmen, wäre es viel klüger, das Toxin überhaupt nicht aufzunehmen, insbesondere wenn man sieht, wie die Toxine zur Oxidation führen. Es klingt logisch, nicht wahr?

Welche Giftstoffe nehmen Sie möglicherweise in Ihren Körper auf? Einige der vermeidbaren sind natürlich Samenöle, verarbeitete Lebensmittel, Alkohol und das Schlimmste von allem – Zucker.

Wussten Sie, dass nur 1 TL Zucker Ihre Krebszellen für 7 Stunden unterdrückt? Denken Sie darüber nach – nur wenn Sie einen winzigen Teelöffel Zucker essen, werden Sie in den nächsten 7 Stunden anfälliger für Krebswachstum !! Und zu denken, dass die meisten Menschen durchschnittlich 17-20 TL Zucker professional Tag zu sich nehmen …

Zucker unterdrückt nicht nur Ihr Immunsystem. Es füttert auch die Krebszellen. Krebszellen sind bei der Verwendung von Zucker 40-50-mal effizienter als normale Zellen. Krebs ist literarisch wie verrückt Glukose aufsaugen und lebt davon. Tatsächlich hat die Forschung gezeigt, dass ein Krebspolyp im Dickdarm den Zucker aus einem zuckerhaltigen Getränk (z. B. Saft auftragen) frisst, bevor der Zucker überhaupt in den Blutkreislauf aufgenommen wird. Darüber hinaus ist mit Zucker gefütterter Krebs resistenter gegen Chemotherapie und Strahlentherapie. Umgekehrt erfordert Zucker ohne Zucker eine viel geringere Dosis an Chemo- und Strahlentherapie.

Ist “natürlicher” Zucker besser? Nun, das ist die gleiche Frage wie “Ist natürliches Present besser als künstliches Present?” Natürlich nicht! Present ist Present, egal wie “natürlich” seine Quelle ist. Ihrem Körper ist es egal, woher der Zucker kommt. Es reagiert genauso darauf wie auf Present. Es gibt keine gesunde Kind von Zucker. Es ist alles Present. Und anstatt es einzunehmen und dann zu versuchen, es mit teuren (und zweifelhaften) Antioxidantien zu kompensieren, ist es viel besser, es nicht ganz einzunehmen. Spart Ihnen viel Kopfschmerzen und kann Sie auch vor Krebs bewahren.

four hilfreiche cellular Apps, die den Krebspatienten helfen würden

Hast du dein Mittagessen vergessen? Keine Sorge! Dies ist nicht so “schädlich” wie das Vergessen der Medikamente oder einen Arzttermin! Ja, während Sie oder jemand, den Sie lieben, den Prozess der Krebsbehandlung durchlaufen, ist es nicht sehr ungewöhnlich, ein wenig unorganisiert zu werden, wenn Sie verschiedene Arten von Stress durchlaufen. Dank der neuesten Verbesserungen auf dem Gebiet der Mobiltechnologie sowie des Engagements und der Hingabe der App-Entwickler weltweit verbessern sich die Gesundheitszentren. Hier ist eine Liste einiger nützlicher mobiler Apps für Patienten, die die Krebsbehandlung durchlaufen.

# 1 Mein Chemo-Gehirn
Zunächst einmal ist diese äußerst hilfreiche App kostenlos verfügbar. Wie hilft es nun? Nun, die meisten Menschen, die die Chemotherapiephase durchlaufen, können unter einem nebligen Geist leiden und etwas vergesslich werden! Diese durchdachte Anwendung ist praktisch, um die notwendigen Notizen darüber zu machen, was Ihr Arzt vorschlägt und verschreibt. Es hilft, alle Notizen und medizinischen Berichte zu organisieren, die für Ihren nächsten Arzttermin erforderlich sind. Darüber hinaus werden Krankheit, Komplikationen und Nebenwirkungen, die während des Behandlungsprozesses auftreten können, detailliert beschrieben.

# 2 CareZone
Mit dieser äußerst nützlichen App können Sie Ihren Krebsbehandlungsprozess reibungsloser gestalten. Das Erinnern an alle Medikationspläne und -details kann für den Patienten etwas schwierig werden. Um es einfacher zu machen, bietet CareZone einige coole Funktionen wie das Aufnehmen eines Fotos des Medikaments und das automatische Speichern des Namens zusammen mit den Dosierungsdetails in der App. Darüber hinaus bietet es die Möglichkeit, ein Tagebuch, einen Kalender, Zeitpläne und Erinnerungen zu führen, die dem Patienten und dem medizinischen Crew helfen würden, dem Patienten zu helfen.

# three Pocket Most cancers Care Information
Die Nationwide Coalition for Most cancers Survivorship hat diese erstaunliche App entwickelt, um Krebspatienten einen digitalen Pocket Information anzubieten. Mithilfe dieser Funktion können Benutzer die Antworten des Arztes notieren und Termine notieren. Interessanter ist, dass Benutzer eine detaillierte Liste medizinischer Terminologien erhalten, die für den Behandlungsprozess sehr hilfreich ist.

# four My Medical
Diese App ist wie eine Minidatenbank, in der alle medizinischen Informationen des Patienten gespeichert sind. Angefangen von Allergien bis hin zu Particulars und Dosierung von Medikamenten, Aufzeichnungen von Laborberichten, Kontaktnummern von Ärzten und medizinischen Groups – der Benutzer kann alles darin speichern. Das Interessanteste an dieser Anwendung ist, dass Benutzer mit dieser My Medical-Anwendung medizinische Informationen von mehr als einer Individual speichern können. Daher ist diese App einfach perfekt für Familien und Paare.

Einige der anderen hilfreichen Apps für Krebspatienten sind CaringBridge, iHealth Log, Most cancers Phrases Professional usw. Nun, diese Apps können Krebs definitiv nicht heilen, können aber den Patienten und ihren Angehörigen helfen, ihr Leben zu organisieren, indem sie einige beeindruckende Funktionen bieten.

Rob Stephen ist ein erfahrener Entwickler mobiler Apps, Experte für die Entwicklung von iOS- und Android-Apps. Derzeit arbeitet er mit GetAProgrammer zusammen, einem vertrauenswürdigen Namen auf dem App-Entwicklungsmarkt von Sydney, und leitet ein effizientes Crew qualifizierter App-Entwickler in Sydney . Er hat die Stärke, sich mit den neuesten technologischen Verbesserungen auseinanderzusetzen und sein wertvolles Wissen und seine Erfahrung durch interessante Aufzeichnungen auf dem verwandten Gebiet zu teilen.

Was ist Radongas und warum ist es zu einem großen Gesundheitsproblem geworden?

Wussten Sie, dass die Exposition gegenüber Radongas über einen längeren Zeitraum nach dem Rauchen die zweithäufigste Ursache für Lungenkrebs in Kanada ist? Es wird auch als die zweithäufigste Krebsursache in den Vereinigten Staaten angesehen. Menschen sind in den Häusern, in denen sie leben, diesem Gasoline ausgesetzt. Radongas ist farblos und geruchsneutral. Radongas ist ein stiller Killer.

Was ist Radongas?

Radongas ist ein natürlich vorkommendes Nebenprodukt des radioaktiven Zerfalls des als Uran bekannten Components in Boden und Gesteinen. Dieses Gasoline enthält radioaktives Ingredient Radon, das beim Abbau radioaktiver Elemente wie Uran und Thorium als Gasoline gebildet wird. Radongas, das kontinuierlich gebildet wird, bewegt sich aus den uranhaltigen Gesteinen und dem Boden in die Luft. Dieser Boden befindet sich oft unter vielen Häusern und anderen Strukturen. Dies kann natürlich zu gesundheitlichen Problemen führen, wenn dieses Gasoline beim Betreten eines Hauses oder anderer Gebäude, in denen sich Menschen aufhalten, unannehmbare Werte erreicht.

Wo werden inakzeptable Radongaswerte gefunden?

Inakzeptable Mengen dieses radioaktiven Gases sind in kanadischen Prärien wie Süd-Alberta sehr häufig. Es kommt auch im Boden und in den Felsen an vielen anderen Orten in Kanada vor. Diese Orte umfassen den südlichen Teil von Saskatchewan und viele Teile von British Columbia. Inakzeptable Werte finden sich in Süd-Ontario, New Brunswick und nördlichen Teilen Kanadas wie dem Yukon und den Nordwest-Territorien. Es gibt auch viele Gebiete in den Vereinigten Staaten, in denen der Boden und die Gesteine ​​einen hohen Anteil an Uran und Radium aufweisen. Natürlich unterscheiden sich die inakzeptablen Mengen dieses Gases zwischen den Ländern Kanada und den Vereinigten Staaten. Dies liegt daran, wie die Risikostufen bestimmt werden. Kanada hat eine höhere Akzeptanz.

Wie gelangt dieses Gasoline in Ihr Zuhause?

Das radioaktive Gasoline gelangt aus ungeschützten Teilen Ihres Kellers in Ihr Haus. Dieses Gasoline kann in den Wintermonaten besonders schlecht sein. Während der Wintermonate lassen viele Menschen in nördlichen Klimazonen wie der kanadischen Prärie ihre Fenster geschlossen. Dadurch können sich die radioaktiven Elemente im Haus ansammeln, da zwischen der Außen- und der Innenumgebung nur wenig Luft strömt.

Was können Sie tun, um Ihr Zuhause vor dieser Artwork von Radioaktivität zu schützen?

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, um die durch Radongas verursachten Gesundheitsrisiken zu vermeiden. Stellen Sie fest, ob sich Ihr Haus über einem Boden befindet, der die radioaktiven Elemente enthält, die inakzeptable Mengen dieses radioaktiven Gases in Ihrem Keller erzeugen können. Es kann ein Take a look at durchgeführt werden, um dies festzustellen. Sie müssen auch überlegen, ob der Boden Ihres Kellers Sie vor dem Gasoline schützen kann, das in die Struktur Ihres Hauses eindringt.

Wie man Krebs auf natürliche Weise besiegt

Seit über 50 Jahren lebt die Welt in der Angst des tödlichen Monsters Krebs. Jeden Tag sterben über 20.000 Menschen an Krebs und mit solchen Statistiken ist es völlig in Ordnung, dass Menschen Angst haben. Es gibt jedoch ein scharfes Mittel, das die Angst wirksam unterdrückt: Wissen. Ärzte und Wissenschaftler glauben, dass wenn Krebsopfer die Krankheit in ihrem Kopf besiegen können, sie sie aus ihrem Körper schlagen können. Es wurden Gesundheitsmagazine, Fernsehshows und On-line-Blogs eingerichtet, die sich der Verbreitung des Bewusstseins für mögliche Gegenmittel gegen Krebs widmen, und vielleicht zahlen sich diese Bemühungen bald aus.

Trotzdem steigen die orthodoxen Methoden zur Krebsbekämpfung weiter an, selbst wenn Milliarden von Greenback in die Forschung fließen. Die Chemotherapie scheint an der Spitze des vielleicht aktuellen Durchbruchs zu stehen, aber die Welt sichert ihre Wetten stark ab, ob es sich bei der Chemotherapie tatsächlich um eine Krebsheilung oder nur um ein anderes riskantes vorläufiges Behandlungsverfahren handelt. Sicher gibt es einige Patienten, die nach einer Chemotherapie für krebsfrei erklärt wurden. Es wurde jedoch auch berichtet, dass ein guter Prozentsatz der Bevölkerung nach mehreren Jahren der Diagnose krebsfrei krank ist. Darüber hinaus haben sich die Nebenwirkungen des Verfahrens für einige Opfer als ziemlich tödlich erwiesen, wobei excessive Todesfälle registriert wurden.

Gibt es da draußen ein Krebsmittel, das wirkt, ohne den Körper zu schädigen? Leute wie Howard Hoxey, Dr. Max Gerson und Dr. Johanna Budwig haben therapeutische Formeln entwickelt, von denen sie glauben, dass sie den Körper mit den richtigen Stoffwechselanforderungen versorgen und Krebs effektiv verlangsamen können. Und um ganz klar zu sein, dies ist keine Kampagne oder Behauptung, dass dies die definitive Vorgehensweise für die Krebsheilung ist. Ich behaupte nur, dass ich fest davon überzeugt bin, dass diese natürlichen Physiotherapien einen großen Beitrag zur Unterdrückung der Krebszellen leisten können, entweder allein oder in Verbindung mit anderen herkömmlichen Methoden. Hier ist ein umfassender Ansatz zur Heilung von Krebs.

Ernährungsbehandlung

Du bist was du isst. Eine richtige Ernährung ist das Rückgrat jeder erfolgreichen Therapie, ob künstlich oder nicht. Wissenschaftler glauben, dass bestimmte Nährstoffe wie Zuckerfutter das Wachstum und die Vermehrung von Krebszellen begünstigen. Durch die Vermeidung solcher Lebensmittel kann das Tumorwachstum verlangsamt werden. Andere Nährstoffe, die vermieden werden sollten, sind verarbeitete Lebensmittel, Kaffee, Alkohol, Fluoride und alkoholfreie Getränke. Zu wissen, was zu essen ist, ist für jeden Krebspatienten von entscheidender Bedeutung. Kräuter, Obst und Gemüse, die sehr reich an Vitaminen sind, sind unglaublich für die Reparatur und Reinigung des Körpers. Wenn Sie additionally Lebensmittel wie Brokkoli, Kohl, Beeren, Trauben, Ingwer, Knoblauch, grüner Tee, Kurkuma und Blattgemüse in Ihre Ernährung aufnehmen, können Sie den notwendigen Nährstoffschutz erzielen.

Krebspatienten sollten bereit sein, sich roh zu ernähren, zumindest bis sich ihr Körper stabilisiert hat. Es ist wichtig, die Fettaufnahme auf ein Minimal zu beschränken. Wenn möglich, wird die Verwendung von natürlichen Ölen wie Kokosnussöl dringend empfohlen. Avocados und Nüsse können ein guter Kompromiss sein, um die essentiellen Fettsäuren im Körper bereitzustellen, die für die Sauerstoffversorgung der Zellen erforderlich sind. Vor allem sollte die Verdauung niemals knotig sein. Die Krebszellen belasten den Körper bereits genug und der Verzehr von schweren Nahrungsmitteln wie Zucker, Gluten, tierischem Eiweiß und vielen Fetten wird den Prozess nur verschlimmern und wahrscheinlich das Tumorwachstum beschleunigen. Die Entscheidung für natürliche Nahrungsergänzungsmittel, die den Säuregehalt im Körper neutralisieren und eine ausreichende Versorgung mit systemischen und Verdauungsenzymen gewährleisten, ist daher obligatorisch, um den Krebsheilungsprozess zu unterstützen.

Immunaufbau und Homöopathie

Der Körper hängt natürlich von seiner eigenen Immunität ab, die von den weißen Blutkörperchen bereitgestellt wird, und ich glaube, dies conflict der ursprüngliche Plan, bis genetische Störungen zu einer Sache wurden. Wenn man bedenkt, dass Krebszellen einmal im Körper stark mutieren, ist es dem Körper aufgrund der angeborenen Immunintelligenz möglich, sich gegen diese Vermehrung zu verteidigen, bevor sie unkontrollierbar wird. Es gibt eine spezielle Gruppe weißer Blutkörperchen, deren einziger Zweck darin besteht, abnormale Zellen über das Lymphsystem anzugreifen und zu zerstören. Der Schlüssel liegt nun in der Aktivierung dieser speziellen Zellen. Nahrungsergänzungsmittel wie Aloe Vera und Pilzextrakte sind in diesem Fall supreme.

Auch in der Homöopathie wird angenommen, dass die natürliche Heilkraft des Körpers aktiviert ist. Hier werden dem Patienten kleine Dosierungen von Heilmitteln verabreicht, um die Immunität zu stärken. Obwohl die Forschung zur Homöopathie noch fragmentarisch ist, ist es möglich, dass sie sich in naher Zukunft als kontraproduktiv erweist.

Entgiftung

Die Ansammlung von Stoffwechselabfällen im Körper beschleunigt die Tumorvermehrung. Für eine effektive Krebsheilung ist es wichtig, die angesammelten Abfälle und Toxine aus dem Körper auszuspülen. Viele Ressourcen, die Wissen zur Körperreinigung bieten, finden Sie on-line und in Büchern. Die Körperreinigung reduziert die Belastung von Leber und Nieren und regt das Immunsystem an, die Krebszellen vollständig zu bekämpfen. Um den Entgiftungsprozess zu beschleunigen, gibt es zusätzliche Lebensstilpraktiken, die zu Hause als Nachtrag übernommen werden können. Häufiges Coaching und Dehnen sorgen dafür, dass die weißen Blutkörperchen im Körper durchgehend aktiv bleiben. Nehmen Sie regelmäßig ein Unhealthy und lassen Sie sich ab und zu in der Sauna durchnässen, um die Haut klar zu halten und eine Rückgewinnung durch Schweiß zu ermöglichen.

Rohe Chemotherapie

Künstliche Chemotherapie zur Krebsheilung kann, obwohl möglich, unter anderem nachteilige Nebenwirkungen wie Haarausfall und Körperschwäche haben. Was die meisten Menschen nicht wissen, ist, dass es risikofreie Chemotherapien gibt, die Malignität im Körper wirksam verhindern. Natürlich vorkommende Lebensmittel wie Aprikosensamen und Apfelgruben enthalten Amygdalin, das den Tumor aktiv angreift und zerstört. Andere Nahrungsergänzungsmittel wie Haifischknorpel und Leberöl unterbrechen die Blutversorgung der Krebszellen. Natürlich sind diese Behandlungen nicht vollständig eigenständig und werden häufig im Rahmen der umfassenden Krebstherapie angewendet.

Alles in allem ist ein körperfreundlicherer Lebensstil der wichtigste Teil dieses natürlichen Therapieprozesses. Wenn Sie regelmäßig ein Nickerchen machen, kann sich der Körper wieder aufbauen und sich von Karzinogenen reinigen, die sich im Körper ansammeln, während Sie wach sind. Häufiges Coaching und Sonnenbaden in der Sonne für Vitamin D sind Teil des heilsamen Regimes, das Sie anstreben sollten. Langsam baut Ihr Körper seine Immunität wieder auf und bekämpft Schritt für Schritt die Krebszellen.

Krebs ist eine Nahrungsmittelallergiekrankheit sowie Umwelt

Über viele Jahre der Beobachtung und meines begrenzten Wissens über medizinische Probleme, nachdem ich einmal Medizinstudent und in jüngerer Zeit Genetikstudent gewesen battle, ist das herausragende an Krebs der Lebensstil der Betroffenen. Während das Rauchen zum Ausbruch beiträgt, gibt es nur begrenzte Untersuchungen zur Ursache von Nahrungsmittelallergien. Ich vermute, dass die Regierungen es nicht zulassen, dass Tatsachen bekannt werden, wie dies beim Tabak der Fall battle.

Eine unglaubliche rote Fahne für Bauchspeicheldrüsen- und Leberkrebs ist Zucker, ein Hauptbestandteil der meisten Lebensmittel. Alkohol ist ein anderer und die beiden zusammen können tödlich sein. Während sich Zucker C12OH22O11) und Alkohol (C2H5OH) in der chemischen Zusammensetzung unterscheiden, ist ihre Wirkung auf das Verdauungssystem das Downside.

Die Funktion der Leber besteht darin, Fette abzubauen, bevor sie die Bauchspeicheldrüse erreichen. In einfachen Worten funktioniert dies im Dünndarm in Gegenwart von Galle und Verdauungssäften, die von der Bauchspeicheldrüse ausgeschieden werden. Dies ist ein wesentlicher Bestandteil der Erhaltung der Gesundheit.

Bei einer Überdosis Zucker oder Alkohol sind die Leber und die dazugehörigen Organe überfordert. Fett rutscht unverdaut durch und sammelt sich sowohl in der Leber als auch in der Bauchspeicheldrüse an. Es trägt zur Fettleibigkeit bei und führt zu Krebs dieser lebenswichtigen Organe und anderen Problemen.

Alkohol ist ein Lebensmittel und giftig für die Leber, die dann alle ihre Sekrete verwendet, um es zu neutralisieren. Dadurch können Fette unbehandelt bleiben und somit erkennen, dass Alkohol mästet.

Neben diesen beiden Substanzen gibt es viele andere, die Vorrang vor der normalen Leberfunktion haben. Meine Beobachtungen zeigen, dass Konservierungsstoffe ebenfalls toxisch sind, jedoch weniger als die beiden anderen. Sie enthalten Nitrite und Nitrate, die in Speck, Würstchen, Mittagsfleisch, Scorching Canines, geräuchertem Fisch, Schinken und auch Corned Beef enthalten sind.

Sulfite sind in Wein, Garnelen, Trockenfrüchten und Kartoffeln enthalten, um die Farbe in Lebensmitteln zu erhalten. Wenn Sie empfindlich sind, können sie Hautreizungen, Bluthochdruck, Bauchschmerzen und Asthmasymptome verursachen.

Natriumbenzoat oder Benzoesäure in Kombination mit Vitamin C ist mit Krebs und Leukämie verbunden und schädigt Herz, Leber, Nieren, Milz, Gehirn und Nebennieren.

Dieses Thema ist riesig, aber das Endergebnis ist, frisch zu essen, sein eigenes Essen zuzubereiten und alles zu vermeiden, was mit Konservierungsstoffen und insbesondere Kartoffelprodukten wie Päckchenchips usw. zu tun hat. Der Konsum dieser Dinge nimmt auch zu, wenn die Menschen süchtig nach dem werden Geschmack, der durch einen hohen Salzgehalt hervorgehoben wird, der schlecht für Herz und Blutgefäße ist.

Letztere enthalten auch große Mengen an Transfetten, die um die lebenswichtigen Organe herum gespeichert sind, da sie von der Leber nicht verdaut werden können. In der Tat sind sie für die langfristige Gesundheit genauso schlecht wie Rauchen.

Fakten, die Sie über Chemotherapie nicht wussten

Chemotherapie ist die Behandlung oder Therapie, die hauptsächlich zur Heilung von Krebs eingesetzt wird. Es bezieht sich auf ein starkes Medikament, das Krebszellen abtöten und deren Produktion verhindern kann. Es gibt eine Reihe von Medikamenten, die verwendet werden, um die Therapie abzuschließen, und es ist nicht so einfach, wie es sich anhört. Sogar das Wort Chemotherapie gibt einem Patienten Gänsehaut. Hier sind einige Fakten zu dieser Therapie, von denen Sie nicht wussten, welche Sie lernen sollten. Additionally, lasst uns den Vorhang aus ihnen herausziehen.

  • Sie müssen keine Nacht im Krankenhaus verbringen : Ja, die meisten Menschen sind sich der Tatsache nicht bewusst, dass sie nach einer Chemotherapie zu ihrem Haus zurückkehren können und kein Bett im Krankenhaus buchen müssen über Nacht. Es hängt jedoch völlig vom Zustand des Patienten ab und davon, welche Artwork von Krebs er hat und welche Medikamente verwendet werden, um ihn zu heilen.
  • Chemopharmaka sind in Type von Pillen oder Hautcreme erhältlich: Nein, wir lügen nicht, es ist eine unbestreitbare Wahrheit, dass Sie eine Chemotherapie in Type von Pillen oder Hautcremes einnehmen können. Aber auch hier hängt es völlig von Ihrem aktuellen Zustand ab. Es funktioniert nur bei einigen Patienten und Sie müssen diesbezüglich Ihren Arzt konsultieren.
  • Nebenwirkungen können variieren: Die Chemotherapie hat ein Dutzend Nebenwirkungen, die jedoch von Affected person zu Affected person unterschiedlich sind. Dies liegt daran, dass das in der Behandlung verwendete Medikament bei jedem unterschiedlich reagiert. Sie können diesbezüglich mit Ihrem Arzt sprechen.
  • Moderation in Ihrer Ernährung ist ein Muss : Die Chemotherapie hat einige starke und adverse Auswirkungen auf den Körper des Patienten. Daher müssen sie ihre Ernährung entsprechend moderieren, um zu verhindern, dass sie mit den nachteiligen Auswirkungen in Kontakt kommen. Sie sollten Ihren Arzt bitten, eine Diätkarte gemäß Ihrer Erkrankung zu erstellen, damit Sie nur gesund sein können, die Ihre Energie für die Bewältigung einer der schwierigsten Situationen geben.
  • Chemotherapie wird bei verschiedenen Krankheiten eingesetzt : Die Chemotherapie ist ein Medikament, das nicht nur zur Heilung von Krebs, sondern auch bei einer Reihe anderer Krankheiten, einschließlich Knochenmark- oder Stammzelltransplantation, und zur Behandlung eines überaktiven Immunsystems eingesetzt wird.

Wie viele der oben genannten Fakten sind Ihnen bereits bekannt? Wenn Sie weitere Fragen zur Therapie haben, sollten Sie mit Ihrem Arzt sprechen, um zu erfahren, wie die Behandlung oder Therapie auf Ihren Körper reagieren wird.

Unser Lebensstil kann die Entwicklung von Krebs fördern

Krebs ist ein weit gefasster Begriff, der die Krankheit beschreibt, die auftritt, wenn zelluläre Veränderungen das unkontrollierte Wachstum und die unkontrollierte Teilung von Zellen verursachen. Eine Zelle erhält Anweisungen zum Sterben, damit der Körper sie durch eine neuere Zelle ersetzen kann, die besser funktioniert. Krebszellen fehlen die Komponenten, die sie anweisen, sich nicht mehr zu teilen und zu sterben. Infolgedessen bauen sie sich im Körper auf und verwenden Sauerstoff und Nährstoffe, die normalerweise andere Zellen nähren würden.

Krebszellen können Tumore bilden, das Immunsystem beeinträchtigen und andere Veränderungen verursachen, die den Körper daran hindern, regelmäßig zu funktionieren.

Krebszellen können in einem Bereich auftreten und sich dann über die Lymphknoten ausbreiten. Dies sind Cluster von Immunzellen, die sich im gesamten Körper befinden.

Nach Angaben der WHO ist die weltweite Krebslast im Jahr 2018 auf 18,1 Millionen Neuerkrankungen und 9,6 Millionen Todesfälle gestiegen. Jeder fünfte Mann und jede sechste Frau weltweit erkranken im Laufe ihres Lebens an Krebs und jeder achte Mann und jede elfte Frau an der Krankheit sterben.

Es gibt so viele Risikofaktoren, die für die Entstehung von Krebs verantwortlich sind. Neben biologischen, ökologischen und beruflichen Risikofaktoren spielen auch Faktoren im Zusammenhang mit dem Lebensstil eine wichtige Rolle bei der Entwicklung verschiedener Krebsarten.

Lebensstilfaktoren 

Viele der Faktoren, die möglicherweise die Wahrscheinlichkeit beeinflussen, an Krebs zu erkranken, sind auf unseren Lebensstil und unsere persönlichen Entscheidungen zurückzuführen. Dies bedeutet, dass wir eine gewisse Kontrolle über unsere Exposition gegenüber diesen Faktoren haben. Eine Reihe von veränderbaren Lebensstilfaktoren, die für die Entstehung von Krebs verantwortlich sind, sind folgende:

Übergewicht und Fettleibigkeit –

Weltweit wird geschätzt, dass three,6% aller neuen Krebsarten bei Erwachsenen auf übermäßiges Körpergewicht zurückzuführen sind. Größeres Körperfett wurde als wahrscheinliche Ursache für Gallenblasen-, fortgeschrittene Prostata- und Eierstockkrebserkrankungen identifiziert. Es gibt überzeugende Beweise dafür, dass abdominale Fettleibigkeit das Risiko für Darmkrebs und Endometriumkrebs erhöht und eine wahrscheinliche Ursache für Bauchspeicheldrüsenkrebs darstellt. Die Gewichtszunahme bei Erwachsenen wurde als weitere wahrscheinliche Ursache für Brustkrebs nach der Menopause identifiziert. Die Aufrechterhaltung eines gesunden Gewichts während des gesamten Lebens hat additionally klare gesundheitliche Vorteile und kann eine wichtige Schutzwirkung gegen Krebs haben.

Körperliche Inaktivität –

Weltweit wurde geschätzt, dass jedes Jahr 135.000 Todesfälle durch Krebs auf körperliche Inaktivität zurückzuführen sind. Körperliche Aktivität schützt vor bestimmten Krebsarten und begrenzt auch die Gewichtszunahme, die selbst eine Ursache für einige Krebsarten ist.

Um das Krebsrisiko zu verringern, sollten die Erwachsenen jede Woche 150 bis 300 Minuten körperliche Aktivität mittlerer Intensität oder 75 bis 150 Minuten körperliche Aktivität intensiver Intensität oder eine äquivalente Kombination aus moderaten und starken Aktivitäten akkumulieren. Aktivität am oberen Ende der Skala, dh 300 Minuten mäßig / 150 Minuten kräftig, ist erforderlich, um eine ungesunde Gewichtszunahme und einige Krebsarten zu verhindern. Es wird auch empfohlen, den Zeitaufwand für längeres Sitzen zu minimieren und lange Sitzperioden so oft wie möglich abzubrechen.

Diät –

Schätzungen zufolge sind weltweit 374.000 Krebstodesfälle professional Jahr auf eine geringe Aufnahme von Obst und Gemüse zurückzuführen.

Eine abwechslungsreiche Ernährung mit nahrhaften Lebensmitteln, einschließlich Gemüse, Obst, Getreide, Milchprodukten, magerem Fleisch, Fisch und Wasser, und eine Begrenzung der Aufnahme von Lebensmitteln mit gesättigten Fettsäuren, zugesetztem Salz und zugesetztem Zucker wird empfohlen. Die Commonplace-Ernährungsrichtlinien empfehlen, fünf Portionen Gemüse und zwei Portionen Obst professional Tag zu konsumieren und den Fleischkonsum auf 455 g mageres Fleisch professional Woche zu beschränken, dh auf bis zu 65 g professional Tag.

Tabak –

Die WHO identifiziert den Tabakkonsum als den weltweit größten vermeidbaren Risikofaktor für die Krebssterblichkeit und schätzt, dass der Tabakkonsum jährlich bis zu 1,5 Millionen Krebstote verursacht.

Tabakrauch wirkt sich auf die breite Bevölkerung aus, indem er Tabakrauch aus zweiter Hand ausgesetzt wird. Es besteht auch die Gefahr von Rauch aus dritter Hand. Es sind die Rückstände von Nikotin und anderen Chemikalien im Tabak, die lange nach dem Ende des Rauchens an Kleidung, Möbeln, Vorhängen, Wänden, Bettzeug, Teppichen, Staub, Fahrzeugen und anderen Oberflächen haften. Menschen sind diesen Chemikalien ausgesetzt, indem sie kontaminierte Oberflächen berühren oder die Entgasung von diesen Oberflächen einatmen.

Die Raucherentwöhnung verringert das Risiko für Lungenkrebs und andere schwere Krebsarten. Fünf Jahre nach Beendigung des Rauchens halbiert sich das Risiko für Mund-, Rachen-, Speiseröhren- und Blasenkrebs und das Risiko, an Lungenkrebs zu sterben, sinkt nach 10 Jahren um die Hälfte.

Die Raucherentwöhnung kann auch zu kurz- und langfristigen Verbesserungen der Gesundheit beitragen, einschließlich eines Rückgangs der Herzfrequenz und des Blutdrucks, einer verbesserten Durchblutung und Lungenfunktion sowie eines verringerten Risikos für koronare Herzkrankheiten und Schlaganfälle. Die WHO berichtet, dass Menschen jeden Alters, die bereits rauchbedingte Gesundheitsprobleme entwickelt haben, ebenfalls von der Raucherentwöhnung profitieren können.

Alkohol –

Die WHO hat geschätzt, dass übermäßiger Alkoholkonsum jedes Jahr worldwide für 351.000 Krebstote verantwortlich ist. Das erhöhte Krebsrisiko beginnt auf niedrigem Niveau und steigt mit zunehmendem Alkoholkonsum. Zusammengenommen interagieren Tabakrauchen und Alkohol synergistisch, um die Häufigkeit von Krebserkrankungen des oberen Gastrointestinaltrakts zu erhöhen. Im Allgemeinen wird es als sicher angesehen, den Konsum für Männer auf nicht mehr als zwei Getränke professional Tag und für Frauen auf ein Getränk professional Tag zu beschränken.

UV-Strahlung –

Nach Angaben der WHO gab es im Jahr 2000 worldwide 65.000 Todesfälle im Zusammenhang mit Melanomen. Es gibt starke Hinweise darauf, dass UV-emittierende Bräunungsgeräte (Solaria) Melanome der Haut und des Auges verursachen und positiv mit Plattenepithelkarzinomen der Haut assoziiert sind. Ein erhöhtes Melanomrisiko ist mit der Verwendung von Solarien vor dem 30. Lebensjahr verbunden. Um die UV-Exposition zu verringern und die Verwendung von Sonnenschutzmitteln und Schutzkleidung zu fördern, ist eine Änderung unserer Einstellung erforderlich.

Infektionen –

Weltweit werden geschätzte 16,1% der neuen Krebserkrankungen auf Infektionen zurückgeführt. Die Schätzungen variieren jedoch stark zwischen den Regionen. Nach Angaben der World Most cancers Report 2008 menschliche Papillomavirus, Helicobacter pylori , und Hepatitis B und C Viren wurden als die wichtigsten Infektionserreger identifiziert, worldwide Anteil von 6,1%, 5,four% und four,three% aller Krebsfälle sind. Sie verursachen zusammen 1,9 Millionen Krebsfälle weltweit.

Daher werden angemessene vorbeugende Maßnahmen einen großen Beitrag zur Verhinderung der Entwicklung vieler Krebsarten leisten.

Das Endergebnis –

Es wurde weltweit beobachtet, dass die Inzidenz aller Krebsarten stetig zugenommen hat, wofür eine Vielzahl von Risikofaktoren verantwortlich sind. Unabhängig von allen anderen Risikofaktoren ist unser Lebensstil für die Entwicklung vieler Krebsarten verantwortlich. Es ist wichtig zu wissen, dass die meisten unserer Lebensstilfaktoren veränderbar sind. Indem wir sie entsprechend modifizieren, können wir die Entwicklung vieler Krebsarten stoppen.